Die Enkelcouch

Die Geschichte einer Couch Dazu gehört auch ein Stückchen Vorgeschichte, als die Couch noch gar nicht existierte, und die handelt von meinen Eltern. Sie lebten damals in der DDR, und weil sie ihr Leben nicht mehr selbständig bewältigen konnten, wollten sie gern zu uns ins niedersächsische Zeven kommen, wo wir auch schon zwei Zimmer in einem Altenheim reservieren konnten. Rentner ließ man damals, im Gegensatz … Die Enkelcouch weiterlesen

On Air: WoodCycles im Radio

Wer lieber hört als liest, wird hier fündig! Der Bayerische Rundfunk ist auf uns aufmerksam geworden und hat Elena zu unserer Kampagne interviewt. Anlass war die bevorstehende Eröffnung eines Innenstadt-Ikeas in München. In sechs Minuten erklärt Elena, was uns an Ikea eigentlich so stört und warum wir glauben, dass wir dem Möbelrad doch noch einen nachhaltigen Ausschlag verpassen können. Hört hier rein. Das Interview lief am … On Air: WoodCycles im Radio weiterlesen

Wenn das Kiezbett mit dem Lastenfahrrad kommt

Wie der Name es bereits verrät, kommt das Kiezbett nicht von weit her. Der gesamte Produktionsprozess des Kiefernholzbettes findet in Brandenburg und Berlin statt. Die Idee für das kleine Start-Up kam Steve als er im Baumarkt vergeblich nach Holz aus der Region suchte. Seitdem hat er sich ganz dem Social Impact-Prinzip verschrieben und zeigt, wie nicht nur eine nachhaltige Forstwirtschaft, sondern auch eine Förderwerkstatt die Geschichte eines Möbelstücks prägen können.

„Wenn das Kiezbett mit dem Lastenfahrrad kommt“ weiterlesen

Das Bücherregal der Hexe vom Hainberg

Eine Geschichte von Reinhard Well Um was für ein Möbelstück handelt es sich?  Um ein Bücherregal. Wann und wie bist du in den Besitz des Möbelstücks gelangt?  Ca. 1993. Welches Detail magst du an dem Möbelstück besonders?  Das schlichte, dunkle Holz mit den Gebrauchsspuren und natürlich die coolen Füße. Welche Gefühle entstehen bei dir, wenn du dein Möbelstück betrachtest oder verwendest?  Ich freue ich über … Das Bücherregal der Hexe vom Hainberg weiterlesen

Es war einmal ein schwebendes Hochbett…

Alex ist stolz auf sein Hochbett. An dem Deckenbalken befestigt, schmiegt es sich in die obere Ecke von Alex‘ sehr hellem und großem Altbauzimmer. Ganz ohne Bauanleitung hat Alex sich sein Wunschbett gezimmert und wird dafür bis heute mit bewundernden Kommentaren seiner Gäste belohnt. So ist das Hochbett zum Herzstück seines Zimmers geworden – paradoxerweise, weil es kaum auffällt.

„Es war einmal ein schwebendes Hochbett…“ weiterlesen

Die Geschichtentischlerei

Wie in einer Tischlerei in Berlin-Kaulsdorf Geschichten aus Holz gezimmert werden “Wir haben hier zwei Holzbohlen für Sie.” “Meister, können Sie mir kurz helfen?” “Guten Tag, wir hätten gerne genauso eine Tür, wie Sie sie hier haben. Bis wann bekommen Sie das hin?” Sabine Franke, Stefan Krause und ihre Hobbytischlerei sind gefragt. Immer wieder werden wir in unserem Gespräch unterbrochen. Kein Wunder, eine Tischlerei in … Die Geschichtentischlerei weiterlesen

Wie ein Mahagoni-Schrank Glück, Trauer und Erinnerungen speichert

Jede Maserung des Holzes scheinen sie zu kennen. Eine der liebevoll verzierten Scheiben hat einen Sprung. Diese zu reparieren würde jedoch bedeuten, sich von den Verzierungen zu trennen. So haben sich meine Großeltern mittlerweile an den Sprung in der Scheibe gewöhnt und ihn geradezu liebgewonnen. „Wie ein Mahagoni-Schrank Glück, Trauer und Erinnerungen speichert“ weiterlesen

Unsere Geschichte

Es ist der 8. August 2017, etwa 21.30 Uhr. Wir merken sofort, dass sich gerade etwas Entscheidendes verändert hat. Es ist Dienstagabend und wir sitzen an vier verschiedenen Orten vor unseren Rechnern, nur virtuell durch eine einschlägige Software miteinander verbunden. Trotzdem kommt ein Gemeinschaftsgefühl auf. So könnte es klappen. Plötzlich formt sich eine konkrete Idee, vage Gedanken und diffuse Ziele verdichten sich zu etwas Greifbarem. … Unsere Geschichte weiterlesen

Antike Möbel unter gestreiften Markisen

Youssefs Antiquitätengeschäft hat viel zu bieten. Über drei Wohnungen reihen sich alte Schränke, Kommoden und Küchenbuffets aneinander. Kein Möbelstück gleicht dem anderen, jedes erzählt eine andere Geschichte. Das ist der Grund, warum Youssefs Kunden immer wieder in seinen Laden kommen: Die meisten von ihnen sind nicht auf der Suche nach einem beliebigen Möbelstück, das allein einen Zweck erfüllen soll. Vielmehr wollen Youssefs Kunden ein besonderes Möbel, das zu ihnen passt. Antike Möbel unter gestreiften Markisen weiterlesen